Das vergangene Jahr zeigt: Individualität im E-Commerce wird immer wichtiger

Beitragsbild Weihnachtsgrüße von Trustami

Der Wettbewerb im E-Commerce ist durch die steigende Zahl an Onlineshops auch im vergangenen Jahr immer größer geworden. Deshalb verwundert es nicht, dass sich Händler immer ausführlicher mit der Frage beschäftigen, wie sie diesem standhalten und sich gegenüber der Konkurrenz abheben können. Dies stellt nicht selten den E-Commerce-Sektor vor große Herausforderungen. Möchten Händler Kaufabbrüche verhindern, Nachfrage-Peaks bedienen und den Kunden langfristig binden, müssen sie durchdacht agieren. Für Unternehmen gibt es unterschiedliche Wege und Strategien, die zum Erfolg führen.

Kunden möchten individueller angesprochen werden. Sie möchten zum Beispiel selbst entscheiden, neue Angebote per E-Mail, per Post oder auf Social Media Plattformen zu bekommen. Dadurch fühlen sie sich geschätzt und schenken dem Online-Händler mehr Vertrauen. Und mit der richtigen Ansprache ist es noch lange nicht getan. Vor allem muss das Angebot zwingend das Interesse des Kunden widerspiegeln. Eine bedarfsgerechte Analyse von maßgeschneiderten Kundenangeboten und -informationen ist jedoch alles andere als einfach und stellt jeden Händler vor schwierige Entscheidungen. Im ersten Schritt sollten Händler ihre Kundengruppen unbedingt kennen und dementsprechend ihre Angebote ausrichten.

Verbesserungen von Trustami im letzten Jahr

Beitragsbild Verbesserungen von Trustami

Verbesserung-1

Neue Siegel-Designs und viele Konfigurationsmöglichkeiten

Wir von Trustami haben im letzten Jahr vieles dafür getan, um sie bei der individuellen Kundenansprache bestmöglich zu unterstützen. Neben der Einführung vieler neuer Vertrauenssiegel-Designs können Sie mit unserem Vertrauenssiegel-Konfigurator diese nun bestmöglich und mit nur wenigen Klicks individualisieren sowie passgenau in Ihren Shop einfügen. Zusätzlich bieten wir auch Social Media Siegel an, die ohne jegliche Bewertung auskommen und den Start Ihres Unternehmens noch effizienter unterstützen. Erfahren Sie hier wie wichtig Social Media mittlerweile für Ihr Unternehmen ist.

Verbesserung-2

Neue individualisierbare Trustami-Profile

Durch die Ankündigung von Google, mobilfähige Webseiten gegenüber Desktopversionen zu bevorzugen, ist dem ein oder anderen Händler viel Arbeit entstanden. Um Ihnen von unserer Seite die Umstellung so einfach wie möglich zu machen, sind unsere Siegel vollständig kompatibel für Mobilgeräte. Ebenfalls haben wir Mitte des Jahres Ihr öffentliches Unternehmensprofil auf Trustami grundlegend neu entwickelt und technisch für die Zukunft optimal konfiguriert. Auch hier lag unser Fokus auf Individualität: Es können nicht nur viele Informationen hinzugefügt oder ausgeblendet werden. Es ist ebenfalls möglich, dass Sie eigene Hintergrundbilder auswählen und eine eigene Unternehmensbeschreibung veröffentlichen. Somit verbessern Sie die Customer Experience auch auf Ihrem Trustami Profil und ermöglichen Ihren Kunden ein einheitliches Kauferlebnis.

Verbesserung-3

Viele neue Netzwerke verfügbar

Wir haben, dank Ihres tollen Feedbacks im letzten Jahr eine große Anzahl neuer Netzwerke bei uns freigeschaltet, aus denen Sie die Bewertungen zu Trustami importieren und diese ganz einfach gebündelt für Ihre Kunden anzeigen können. Je mehr Portale und Quellen Sie nutzen können desto besser. Aus diesem Grund sind wir Ihnen auch dankbar für jegliches Feedback. Damit Ihr Unternehmen ganzheitlich dargestellt werden kann, haben wir angefangen insbesondere Bewertungsportale außerhalb vom E-Commerce hinzuzufügen, zu nennen sind GoLocal, Kununu, Yelp, Treatwell, Autoscout24, Instagram, Pinterest und Youtube. Eine vollständige Liste der Netzwerke finden Sie hier.

Verbesserung-4

Bewertung über bekannte Netzwerke erheben

Darüber hinaus ist es Kunden immer wichtiger geworden, den Händler genau dort zu bewerten, wo es für sie am einfachsten ist. Werden Bewertungen an vielen unterschiedlichen Stellen im Internet abgegeben, entsteht ein erheblicher Aufwand für neue Kunden, sich ausführlich über ein Unternehmen zu informieren. Da Bewertungen mehr Besucher, mehr Conversions und mehr Umsätze bringen, müssen diese so einfach wie möglich für neue Kunden zugänglich sein. Wir bieten Ihren Kunden deshalb an Sie direkt über Ihr Trustami Profil zu bewerten, und zwar auf z.B. Trustpilot, Yelp oder Kununu. Für den Kunden ist es so ganz einfach möglich mit einem bereits existierenden Account auf Netzwerken wie GoLocal, Google+ oder Facebook eine positive Bewertungen über Sie abzugeben.

Individualisierung wird auch im Jahr 2018 ein großer Trend im E-Commerce sein

Die Individualisierung des eigenen Shops gewinnt immer mehr an Bedeutung. So werden die Trends in diesem Bereich sowohl bei kleinen Händlern, als auch für Marktgrößen wie Amazon und Ebay einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung nehmen.

Trend-1

Artificial Intelligence und Machine Learning

Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning sind seit einiger Zeit in aller Munde und werden zunehmend den E-Commerce beeinflussen bzw. stark verändern. Beispielsweise kämpfen viele Marktplätze mit Fake-Bewertungen. Diese zu erkennen, ist ein großer und praktikabler Anwendungsbereich von AI. Bis diese Technologien jedoch voll ausgereift sind und bedarfsgerecht angewendet werden kännen, werden wohl erst einmal Video-Bewertungen eingeführt, deren Fälschung wesentlich aufwendiger ist, als geschriebener Text.

Trend-2

Internet of Things im E-Commerce

Ebenfalls scheint sich das Internet of Things (IoT) den Weg in den E-Commerce zu bahnen und wird dort einen zentralen Platz einnehmen. Vorreiter ist dort ebenfalls Amazon, das mit den Dash-Buttons einen ersten Vorstoß in diesem Gebiet gewagt hat.

Trend-3

Voice Search

Ein ebenso spannendes Thema, das den E-Commerce prägen wird, sind sogenannte Voice Searches. Denn mit dieser neuen Nutzungsweise, kann sich im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO), der Fokus von Short-Tail hin zu Long-Tail-Keywords verlagern. Grund dafür ist, dass bei Sprachbefehlen ein semantisch natürlicher Monolog entsteht, während man bei der Eingabe über die Tastatur die Suchmaschine mit deutlich kürzeren Befehlen füttert.
Doch auch dieses Thema wird wegen der enormen Komplexität wohl bis auf Weiteres den großen Marktplätzen und Anbietern überlassen bleiben.

Trend-4

Verknüpfung von Offline- und Onlinehandel

Allerdings gibt es auch viele Trends, bei denen kleine Händler sich einen bedeutenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz sichern können. Die bessere Verbindung von Online- und Offline-Verkäufen wird zunehmend relevant und kann einen enormen Wettbewerbsvorteil bedeuten. Ebenfalls zeigt Amazon in dieser Richtung große Bemühungen. Allerdings können gerade hier kleinere Onlinehändler mit einem stationären Ladengeschäft innovative Konzepte erproben und neue Wege einschlagen. Einer davon ist beispielweise der Umbau der Ladenfläche zu einem Showroom mit ausgezeichneter Beratung und einer reibungslosen Verknüpfung zum Onlineshop.

Trend-5

Verbesserte und individualisiertere Beratung

Verbesserte und individuellere Beratung wird ebenfalls zunehmend wichtig. Sei es eine verbesserte Produktsuche, die sich anhand von Nutzereingaben immer weiter optimiert und perfekt an Ihren Shop angepasst ist, die Verwendung von Chat-Tools oder sogar die Einführung von Gesprächsassistenten im eigenen Online-Shop, der gerade der älteren Generation die Angst vor dem Einkauf im Internet nehmen soll und aktiv während des Kaufprozesses unterstützen kann.

 

Fazit

Wie schon im vergangenen Jahr wird die Individualisierung im E-Commerce also einen ganz zentralen Platz einnehmen und Händler vor neue Herausforderungen stellen, aber vor allem unendlich viele Möglichkeiten bieten. Dabei können entweder Zukunftstechnologien verwendet oder aber ganz einfache und klassische Werkzeuge benutzt werden – abhängig vom Know-how und Budget des einzelnen Händlers.

Fazit für 2017: E-Commerce is always trendy.

Bedanken möchten wir uns in erster Linie für Ihr Vertrauen, das Sie uns im vergangenen Jahr geschenkt haben. Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und freuen uns, mit Ihnen auch im Jahr 2018 zusammenarbeiten zu können, um neue Trends gemeinsam zu erkennen und umzusetzen.